KISSEN MIT DINKELSPELZEN

Dinkel ist ein wahres Geschenk der Natur. Als uralte Kulturpflanze und Urform des Weizen ist sein Wert als hochwertiges Getreide lange bekannt. Auch Hildegard von Bingen hat den Dinkel besonders empfohlen. Er wirkt aufbauend, kräftigend und wird auch von Allergikern hervorragend empfohlen.

Als Füllung für Kopfkissen wird Dinkelspelz (Spreu) verwendet. Er umhüllt mit wohliger Wärme und duftet zart nach Stroh. Seine beruhigende und krampflösende Wirkung erklärt sich durch einen hohen Gehalt an Kieselsäure (Silicea), Farbstoffen (Tee) und Duftstoffen.
Natürliche Entspannung durch Dinkelspelzen

Wirkung:
Dinkelspelzkissen haben beruhigende und krampflösende Wirkung auf Muskeln und Nerven. Sie können hilfreich sein z.B. bei Kopfschmerzen, Migräne, Gelenkschmerzen, Schlafstörungen, Halswirbelproblemen, Nervosität oder Schnarchen.

Sie regulieren Feuchtigkeit, die sie nachts aufnehmen und tagsüber wieder abgeben und sind daher bei nächtlichem Schwitzen besonders zu empfehlen.
Sie sollten tagsüber gut gelüftet oder kurz auf der Heizung erwärmt werden. In die Sonne gelegt tankt ihr „Dinkel“ neue Energie und lebt auf.

Tipp: Bei Verspannungen im Nacken-Schulterbereich das Dinkelkissen auf der Heizung anwärmen.

Bitte nicht in die Mikrowelle, es könnte brennen. Dafür gibt es die Dinkel-Körnerkissen.

Preis:   € 20,–